Dornfelder - 2018 - Trocken

  • auf Lager

  • 0 Review(s)

Preis :

5.2€

Artikelnummer: WGIHFRRWDF1040

By Weingut Frey


Beschreibung



2018 Dornfelder trocken Jahrgang:2018 Produktart:Rotwein Qualitätsstufe:Deutscher Qualitätswein Geschmack:Trocken Verschlussart:Schraubverschluß Alkoholgehalt:12,5 % vol. Säure:5,1 g/l Restzucker:6,2 g/l Füllmenge:0,75 Liter Herkunft:Pfalz Erzeuger:Weingut Frey, Hauptstrasse 40+42, 76831 Ilbesheim Allergenhinweis:enthält Sulfite


Allgemeine Angaben


Qualität: Qualitätswein

Details


Geschmack: Trocken
Vol: 12.5%
Füllmenge: 1000
Säure: 5.1
Restzuckergehalt: 6.2
Sulfite: Ja

Zusatzinformationen


Abfüllart: Erzeugerabfüllung
Vegan: Nein
Barrique: Nein
Holzfass: Nein
Bio: Nein
Trinktemperatur in °C::
Passt zu:

Dornfelder – Pfalz

Der Dornfelder ist, obwohl er zeitweise durch die Produktion riesiger Mengen in Verruf geraten ist, nach wie vor eine weit verbreitete rote Sorte mit besonders ausgeprägter Fruchtnote. Seit den Siebzigerjahren ist er bekannt und gleichzeitig als beliebteste deutsche Neuzüchtung zu einem Rotwein-Klassiker geworden, der einen festen Platz in vielen Kellern hat.

Heute sind etwa 8.000 Hektar mit der Neuzüchtung bestockt, damit belegt der Dornfelder mehr als acht Prozent der gesamten Anbaufläche in Deutschland. Bei den roten Sorten wird einzig der Spätburgunder noch flächendeckender angebaut. Sucht man nach seinen Wurzeln, gelangt man im württembergischen Ort Weinsberg: hier legte einst der Imanuel Dornfeld den Grundstein für die dort ansässige Weinbauschule. August Herold züchtete dort im Jahr 1955 den Dornfelder, welcher aus einer Kreuzung zwischen den Rebsorten Helfensteiner und Herold entstand.

Rebsorte Dornfelder

Hauptsächlich wird er trocken, zuweilen auch halbtrocken ausgebaut, damit gibt es zwei unterschiedliche Ausbaustile. Neben für Wein nicht alltäglichen Noten wie Banane und Tabak, betont er auf den Markt gebracht fruchtige Nuancen wie Johannisbeere, Sauerkirsche, Himbeere, Brombeere oder Holunder.

Bei einem Ausbau im Barrique werden die Fruchtaromen zurückgenommen, um die Gerbstoffe und Struktur zu betonen. Seine intensive dunkle Farbe kann von einem tiefen Rubinrot bis hin zu einem Schwarzrot variieren – Dornfelder-Roséweine und Sekte gibt es selten.

Für die kältere Jahreszeit ist der kräftige Rotwein optimal – gerne serviert man ihn zu Wild, Lamm, deftigem Braten, Hartkäse, und scharfem Ragout. Leicht gekühlt und fruchtig steht er jedoch auch im Sommer für höchsten Trinkgenuss.

Pfalzweine – Dornfelder

Mit Rebflächen von 3.300 Hektar in der Pfalz und 2.900 Hektar in Rheinhessen, ist der Dornfelder bei den dortigen Winzern am beliebtesten. An der Nahe und in Württemberg gilt der Dornfelder ebenso als Klassiker.

Um die Erträge der robusten, wenig anfälligen Sorte zu reduzieren, schneiden viele Pfälzer Winzer zu Beginn der Reifezeit einige Trauben ab – die restlichen Trauben werden somit veredelt. Durch diese Qualitätssicherung ist die rote Sorte gleichermaßen bei Weinkennern als auch bei Gelegenheitstrinkern sehr beliebt. Da die Trauben des Dornfelders mittelfrüh reifen, können sie die Sonne in der Pfalz, auch die Toskana von Deutschland genannt, ideal einfangen.

Mittlerweile bringt die Pfälzer Dornfelderrebe einige Spitzen-Weine hervor, die regelmäßig prämiert werden.



Ratings & Reviews

0.0

No Review Found.


To Review


To Comment