Kerner exklusiv 2021

  • auf Lager

  • 0 Review(s)

Preis :

4.8€ 75€

Artikelnummer: WGRHGSWWK2010

By Weingut Gries


Beschreibung



HERZHAFT, FRUCHTIG, VERSPIELT!

Nr. 013b – 2020er Kerner exklusiv
Deutscher Qualitätswein

  • 2020

  • 0,75l

  • fruchtig

Ort/Lage
Pfalz

Rebsorte
Kerner

Speiseempfehlung
Ein Wein für laue Sommerabende.

Auslobung
Fruchtbetonter Wein nach Aprikose und Maracuja. Herzhafte, lebendige Art.

Trinktemperatur
7-12°

Analysewerte
11,5 % vol. Alc. – 27,5g/l – enthält Sulfite


Allgemeine Angaben


Qualität: Qualitätswein

Details


Geschmack: Feinherb
Vol: 11%
Füllmenge: 1
Säure: 27.5
Restzuckergehalt: 0
Sulfite: Ja

Zusatzinformationen


Abfüllart: Erzeugerabfüllung
Vegan: Nein
Barrique: Nein
Holzfass: Nein
Bio: Nein
Trinktemperatur in °C:: 7-12
Passt zu: Sommergerichte,

Kerner – Pfalz

Weinmacher kamen Anfang der Siebzigerjahre mit der weißen Rebsorte Kerner in Berührung, die heutzutage auch als ‚kleine Verwandte vom Riesling‘ bezeichnet wird. Während der Kerner in Südafrika, in der Schweiz und in Südtirol zu Versuchszwecken angebaut wird, hat er auch in allen deutschen Weinbaugebieten ein großes Renommee erlangt. Den Höhepunkt seiner Bekanntheit erreichte er im Jahre im Jahre 1992 mit einer bestockten Anbaufläche von 7.800 Hektar.

Die ertragreiche und starkwüchsige Rebsorte kann mehrere Jahre, bei kontinuierlichem Wachstum, gleichbleibend hohe hohe Erträge liefern. Auch ist die rieslingähnliche Sorte gegenüber Frost resistent, sodass auch kältere Jahre ertragreich sind. 1969 erhielt die weiße Rebsorte Sorten-Schutz und wurde in die Sortenliste eingetragen.

Rebsorte Kerner

Der Kerner entstand bereits 1929 durch die Kreuzung von Trollinger und Riesling. Für die Züchtung vom Kerner war August Herold von der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau maßgeblich. Zu Ehren des schwäbischen Dichters Justus Kerner, der später in Weinsberg lebte, wurde der ehemals als ‚weißer Herold‘ bekannte Weißwein umgewidmet.

In allen Qualitätsstufen hergestellt, gibt es ihn sowohl alsals kernigen Schoppenwein, als Sekt oder als Spätlese. Im Glas präsentiert er sich strohgelb bis hellgelb. Das Bouquet von Kerner ist um einiges fruchtiger und aromatischer als das des Rieslings. Sowohl fruchtige Noten von Johannisbeere, Birne, Aprikose und Apfel als auch ein leichter Muskatton treten auf.

Charakteristisch für den Kerner ist sein ausgeprägtes, frisches Aroma, das ihn als starken und kräftigen Wein auszeichnet. Süße Spätlesen korrespondieren zu fruchtigen Desserts, der Kerner passt aber auch ausgezeichnet zu hellen Fleischsorten oder Mehlspeisen. Zu leichten, dezenten Vorspeisen, Spargelgerichten, Geflügel- oder Kalbfleisch, milden Käsesorten, sommerlichen Salaten und Fisch passen die vornehmlich trockene oder halbtrockene Weine in den höheren Qualitäten.

Pfalzweine – Kerner

Die Weißweinsorte verteilte sich von der Pfalz ausgehend innerhalb ganz Deutschland und vereinzelt auch in anderen Ländern. Der Kerner wird auf einer Rebfläche von rund 2.400 Hektar kultiviert und ist mit seiner seinem gehaltvollen, würzigen Charakter bei Weinfreunde sehr beliebt.

Vor Franken und der Mosel liegen die Rheinhessen und die Pfalz mit jeweils 700 Hektar. In Landau in der Pfalz hat man im Jahr 1974 die Rebsorte ‚Kernling‘, eine Mutation des Kerners, gefunden.



Ratings & Reviews

0.0

No Review Found.


To Review


To Comment