Müller-Thurgau trocken Basis 2021

  • auf Lager

  • 0 Review(s)

Preis :

4.6€

Artikelnummer: Dummy_8

By Weingut Gries


Beschreibung



LEICHT, WENIG SÄURE, AROMATISCH

Nr. 010 – 2020er Müller-Thurgau trocken Basis
Deutscher Qualitätswein

  • 2020

  • 1,0l

  • trocken

Ort/Lage
Pfalz

Rebsorte
Müller-Thurgau

Speiseempfehlung
Ein Wein, der auch alltäglichen Speisen Glanz verleiht! Durch seine Aromatik ein ausgezeichneter Schorlewein.

Auslobung
Feinfruchtige Aromen nach Heu und Holunderblüte. Würziger Geschmack und eine milde Säur

Auszeichnungen
Silberne Kammerpreismünzee

Trinktemperatur
7-13°

Analysewerte
12,5 % vol. Alc. – 5,5g/l – enthält Sulfite


Allgemeine Angaben


Qualität: Qualitätswein

Details


Geschmack: Trocken
Vol: 12.5%
Füllmenge: 1
Säure: 5.5
Restzuckergehalt: 0
Sulfite: Ja

Zusatzinformationen


Abfüllart: Erzeugerabfüllung
Vegan: Nein
Barrique: Nein
Holzfass: Nein
Bio: Nein
Trinktemperatur in °C:: 7-13
Passt zu:

Müller-Thurgau – Pfalz

In den Neunziger Jahren musste der weithin bekannte Müller-Thurgau, ein Weißwein, der auch ‚Rivaner‘ genannt wird, seine Topposition in den deutschen Weinbaugebieten an den Riesling abtreten. In Rheinhessen, in Baden und der Pfalz findet man den Müller-Thurgau überwiegend, denn hier kann er sein Potential durch die Ertragsbeschränkung pro Weinberg am besten zeigen. Nachdem einige Winzer die Umwidmung in ‚Rivaner‘ vorgenommen haben, steigerte sich der Absatz – der Weißwein klang deutlich gehobener und stand für Klasse statt Masse.

Rebsorte Müller-Thurgau

Weg vom Image als süßlicher Massenwein: der Traditionswein erlebt momentan eine Renaissance und wird beständig beliebter. Laut früheren Annahmen ist der Rivaner durch seine Entstehung aus der Kreuzung von Riesling und Silvaner zu seinem Namen gekommen. Dagegen weiß man heute, dass die Rebsorte aus einer Kreuzung von Riesling und Madeleine Royale entstanden ist.

Namensgebend für die weiße Rebsorte ist ihr Züchter, Professor Hermann Müller aus dem Schweizer Kanton Thurgau. Charakteristisch für den Müller-Thurgau sind seine blass- bis hellgelbe Farbe sowie der geringe Säuregehalt. Frucht, dezente Muskataromen sowie Nuancen sind typisch für den Müller-Thurgau. Als harmonisch und unkompliziert kommt der Müller-Thurgau daher – ein Alltagswein mit einer milden, reifen Säure.

Der Müller-Thurgau sollte während der ersten Jahre nach der Lese getrunken werden, um keine Aromen einzubüßen. So kommt es, dass er ein willkommener Essensbegleiter zu leichten Gerichten ist. Gerne serviert man den Weißwein, wie die meisten anderen auch, zu Fisch. Zu Nudelgerichten mit hellen Soßen oder verschiedenen Salaten fungiert er ebenso als perfekter Essensbegleiter. Der Müller-Thurgau wird am meisten in Rheinhessen auf etwa 4.100 Hektar Rebfläche angebaut.

Pfalzwein – Müller-Thurgau

Was die Anzahl der Müller-Thurgau-Reben angeht, liegt die Pfalz mit circa 1.800 Hektar hinter den Anbaugebieten Rheinhessen mit circa 4.100 Hektar und Baden mit etwa 2.400 Hektar auf dem dritten Platz. Der Müller-Thurgau gilt als besonders ertragssicher, er stellt außerdem keine hohen Ansprüche hinsichtlich des Standorts und ist deshalb in vielen Anbaugebieten anzutreffen. Die Rebsorte ist in der Pfalz hinter dem ungefährdeten König Riesling die meistangebaute Rebsorte.




Ratings & Reviews

0.0

No Review Found.


To Review


To Comment