Forster Bischofsgarten Riesling 2021

  • auf Lager

  • 0 Review(s)

Preis :

4.8€

Artikelnummer: WGFOFWWWRI1090

By Forster Winzerverein


Beschreibung



Frische Aromen, die an Apfel und Pfirsich erinnern.

Durch seine dezente Säure und ausgeprägten Fruchtnoten ist er harmonisch und rund im Geschmack.

 

Wir empfehlen ihn zu Geflügel, Fischgerichten und zu gebratenem Fleisch. Perfekt für einen Grillabend mit Freunden.


Allgemeine Angaben


Qualität: Qualitätswein

Details


Geschmack: Halbtrocken
Vol: 11.5%
Füllmenge: 1
Säure: 7,1
Restzuckergehalt: 17,7
Sulfite: Ja

Zusatzinformationen


Abfüllart: Erzeugerabfüllung
Vegan: Nein
Barrique: Nein
Holzfass: Nein
Bio: Nein
Trinktemperatur in °C::
Passt zu:

Riesling - Pfalz

Der Riesling wächst in allen deutschen Weinbaugebieten, er ist die Speerspitze des deutschen Weinbaus, die ‚ur-deutsche‘ Traube, die gleichzeitig zu den edelsten weißen Rebsorten zählt. Am längsten zur Geschichte der Riesling im Weinanbaugebiet Rheingau, aber auch in der Pfalz gibt es Hinweise aus dem 15. und 16. Jahrhundert. Erfrischend und fruchtig kommt der Riesling ins Glas, hauptsächlich geprägt durch die fruchtige Säure.

Rebsorte Riesling

Möglicherweise geht der Name vom Riesling auf das Rieseln der Blüten zurück, es gibt bis heute keine eindeutige Antwort auf die Frage seiner Herkunft. Rieslingweine schmecken leicht, trocken bis fruchtig süß, ideal also für sommerliche Temperaturen. In den oberen Qualitätsstufen vom Riesling kommen edelsüße Weine am häufigsten vor, gleichwohl werden Qualitäts-Weine, die einen intensiven Säuregehalt aufweisen, meist mit einer dezenten Süße ausgeglichen. Gewöhnlich verbindet man den äußerlich blassgelben Riesling mit Aromen von Pfirsich, Apfel und Rose im Bouquet. Er findet sich auch oft in hervorragenden Schaumweinen und Sekten wieder.

Pfalzwein – Riesling

Unvorstellbar ist die Pfalz ohne ihren Riesling – noch vor der Mosel ist sie das größte Rieslinganbaugebiet der Welt. Das Weinbaugebiet Pfalz, die Summe aus den beiden Bereichen Südliche Weinstraße und Mittelhaardt, umfasst etwa 23.000 Hektar. Etwa 1.800 lacht die Sonne in der Pfalz jährlich, in diesem milden Klima fühlt sich der ‚König der Weißweine‘, der Riesling, besonders wohl. Die bekanntesten Riesling-Lagen der Pfalz finden sich um Forst an der Weinstraße und tragen Namen von Weltruf: Forster Ungeheuer zum Beispiel oder Kirchenstück. Doch ist der Riesling und die daraus entstehende Rieslingschorle sind das Pfälzer Nationalgetränk, dessen rustikaler Charme sich nicht nur im Dubbeglas auf allen Weinfesten der Pfalz entfaltet. Mit einem Riesling aus Deidesheim in der Pfalz eröffnete übrigens Queen Victoria im Jahre 1869 den Suez-Kanal. Zur „Rebe des Jahres 2020“ hat man den Riesling natürlich völlig zurecht gewählt.



Ratings & Reviews

0.0

No Review Found.


To Review


To Comment