Nehb Riesling Spätlese trocken Terrain Calcaire 2020

  • auf Lager

  • 0 Review(s)

Preis :

9€

Artikelnummer: WGGANBWWRI2070

By Weingut Nehb


Beschreibung



Säurebetonter Weißwein mit Aromen von Apfel, Pfirsich, Zitrone, Grapefruit. Mineralisch, spritzig frisch.

Lage: Asselheimer St. Stephan

Prämierung
90 Punkte I Falstaff Weinguide Deutschland 2021 - Jahrgang 2019
89 Punkte I Falstaff Weinguide Deutschland 2020 - Jahrgang 2019
Bronzene Kammerpreismünze I Landesprämierung Rheinland-Pfalz - Jahrgang 2019
Silber I Mundus Vini Spring Tasting 2019 - Jahrgang 2018


Allgemeine Angaben


Qualität: Spätlese

Details


Geschmack: Trocken
Vol: 12,5%
Füllmenge: 0,75
Säure: 6,4
Restzuckergehalt: 3,3
Sulfite: Ja

Zusatzinformationen


Abfüllart: Erzeugerabfüllung
Vegan: Nein
Barrique: Nein
Holzfass: Nein
Bio: Nein
Trinktemperatur in °C:: 7-8
Passt zu: Vorspeisen und Salate,Pasta,Geflügel,Schwein,Lamm,Rind,Wild,Käse,

<h2>Riesling - Pfalz</h2>

Der Riesling ist die Speerspitze des deutschen Weinbaus, die zu den edelsten weißen Rebsorten zählt und in allen deutschen Anbaugebieten wächst. Die Rebe hat eine lange und erfolgreiche Geschichte in Deutschland, sie zählt zu den hoch gehandelten deutschen Weinen. Rieslinge sind erfrischende Weine, besonders prägend im Geschmack ist die unverkennbare fruchtige Säure.

<h2>Rebsorte Riesling</h2>

Trotz der Beliebtheit dieser Rebsorte weiß keiner so genau, warum der Riesling nun Riesling heißt, diese Frage ist bis heute ungeklärt geblieben. Rieslingweine munden leicht, fruchtig süß bis trocken, ideal also für sommerliche Temperaturen.

Die edelsüßen Weine kommen in den oberen Qualitätsstufen vom Riesling am häufigsten vor, jedoch werden Qualitäts-Weine, die einen hohen Säuregehalt aufweisen, gewöhnlich mit einer dezenten Süße ausgeglichen. Im Bouquet mit Rose, Apfel und Pfirsich dominiert der Riesling, im Abgang leicht säuerlich und äußerlich in Blassgelb. Zur Herstellung von Schaumweinen und Sekt eignet er sich hervorragend.

<h2>Pfalzwein – Riesling</h2>

Nicht vorstellbar ist die Pfalz ohne ihren Riesling – noch vor der Mosel ist sie das größte Rieslinganbaugebiet der Welt. Die beiden Anbaubereiche Mittelhaardt und Südliche Weinstraße bilden mit insgesamt 23.000 Hektar das Weinanbaugebiet Pfalz. Der ‚König der Weißweine‘, der Riesling, fühlt sich hier besonders heimisch: Etwa 1.800 Stunden scheint die Sonne im Jahr und auch ansonsten geht es in der Pfalz klimatisch eher mild zu.

Kirchenstück oder Forster Ungeheuer zum Beispiel bei Forst an der Weinstraße sind die bekanntesten Riesling-Lagen der Pfalz. Riesling und die dazugehörige Rieslingschorle sind längst zum Pfälzer Nationalgetränk avanciert, im Dubbeglas dargereicht haben sie längst die Pfälzer Weinfeste erobert.

Die englische Queen Victoria eröffnete im Jahre 1869 mit Riesling aus Deidesheim an der Weinstraße den Suez-Kanal. Völlig zu Recht trägt der Riesling natürlich die Auszeichnung der „Rebe des Jahres 2020“.



Ratings & Reviews

0.0

No Review Found.


To Review


To Comment