SILVANER TROCKEN - VOM KALK

  • auf Lager

  • 0 Review(s)

Preis :

6.9€

Artikelnummer: WGWYMEWWSV1050

By Weingut Meier


Allgemeine Angaben


Qualität: Qualitätswein

Details


Geschmack: Trocken
Vol: 12,5%
Füllmenge: 0,75
Säure: 6,6
Restzuckergehalt: 6,2
Sulfite: Ja

Zusatzinformationen


Abfüllart: ...
Vegan: Ja
Barrique: Ja
Trinktemperatur in °C::


Silvaner - Pfalz

In Franken wurden schon 1659 Silvaner-Rebstöcke gepflanzt: der Weißwein gilt zu der am längsten kultivierten Rebsorten. Für eine lange Zeit waren 50% aller Rebstöcke Silvaner. Obgleich er die Weinkultur in Deutschland geprägt hat und bis in die 1960er Jahre sogar die wichtigste Rebsorte des Landes war, spielt er noch immer fast nur in deutschsprachigen Gebieten eine Rolle. Der Silvaner stellt durchaus Ansprüche an seine Böden, kann jedoch sehr vielfältig sein und von ausladend füllig bis fruchtig-frisch alles.

Rebsorte Silvaner

Der Ursprung des Silvaners lässt sich heute den Alpen zurechnen – lange Jahre war diese jedoch rätselhaft. Neben der möglichen römischen Abstammung, hatte man auch lange die Vermutung, der Silvaner könnte seinen Ursprung in Silvan, einer Stadt in Mittelasien oder in Transsilvanien, haben. Vielmehr jedoch ist der Silvaner aus einer Kreuzung aus der Sorte Österreichisch Weiß und Traminer, einer der ältesten bekannten Rebsorten entstanden. Namensgeber des Weines ist vermutlich ‚silva‘, das lateinische Wort für Wald.

Den Silvaner machen vor allem seine interessante Aromatik und sein Variantenreichtum aus: man kennt ihn als unkomplizierten Sommerwein, elegant-cremigen Barriquewein oder als langanhaltender, edelsüßer Wein. Milde Säure und fruchtige Noten paaren sich mit erdigen Noten. Erinnert sein Duft einerseits an Stachelbeeren oder Kräuter, kommt zuweilen auch ein dezenter Heugeruch hinzu. Seine milde Säure macht den Silvaner zum idealen Begleiter von Spargel und Fisch, Salaten sowie Gerichten mit hellem Fleisch. Auf schwerem Boden kann der Weißwein einen ausgeprägten Duft nach Artischocken und reifen Birnen entwickeln – so wird er auch gerne in der kräftigen Regionalküche serviert.

Pfalzwein – Silvaner

Was die Anbaufläche von Silvaner angeht, liegt die Pfalz mit 550 Hektar auf dem 3. Platz, hinter Franken mit 1.501 Hektar und Rheinhessen mit 2.162 Hektar. Als Wein des Jahres wurde der Silvaner im Jahr 2018 in der Pfalz gewählt, er hat sein Potential noch lange nicht ausgeschöpft und erlebt zurzeit eine Renaissance. Den Muschelkalk-Boden des Anbaugebietes in Eleganz und Frucht widergebend, gibt er sich als charakterstarker und ehrlicher Pfälzer, der von Leichtigkeit und Frische geprägt ist. Dem Einfallsreichtum des Kellermeisters sind beim Silvaner keine Grenzen gesetzt.



Ratings & Reviews

0.0

No Review Found.


To Review


To Comment