Kropsburg


Hoch über dem Rebenmeer und oberhalb des Pfälzer Weindorfs St. Martin, zwischen Edenkoben und Neustadt, liegt das ehemalige Schloss Kropsburg im Wandergebiet vom Pfälzerwald. 

Von hier aus bietet sich ein grandioser Panoramablick über die Rheinebene und die Weinstraße. Von den Hohenstaufen um 1200 zum Schutze der Burg Trifels erbaut, war das Schloss in der Stauferzeit von vielen Veränderungen geprägt, bis es schließlich in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts in die Hände des Hochstifts Speyer geriet.

Kropsburg Pfalz

Im Rahmen des Lehnswesens wurde die Kropsburg an verschiedene Adelshäuser vergeben, bis sie 1441 in den Besitz der Familie von Dalberg kam. Die 'Ritter von Dalberg' waren die ersten Barone des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation. 

Noch heute erinnert ein prunkvolles Grabmahl in der Martinskirche an den Ritter Hanns von Dalberg. Nachdem die Burg, früher auch 'Kropfsegg' genannt, eine Vielzahl von Kriegen überlebt hatte, wurde sie im Erbfolgekrieg 1689 von französischen Truppen vollständig zerstört. Jakob Amandus von Dalberg ließ im Jahre 1771 auf den Überresten der Burg ein stattliches neues Wohnhaus errichten. 

Anfang des 19. Jahrhunderts wurde die Burg an einen Edenkobener verkauft, der die Türme aus Profitgründen abtragen ließ, um das Material an die Stadt Germersheim zu verkaufen, die es für den Festungsbau einsetzte. Der Hotelier Karl Jungk kaufte die die Ruine 1920 und ließ sie anhand alter Pläne wieder aufbauen.
 

Burgen Pfalz – Kropsburg

Heute befinden sich darin zwei große, helle Räume, die für Feierlichkeiten jeder Art angemietet werden können. Besichtigen lässt sich das Innere nicht, da sich die Kropsburg in privatem Besitz des Burgherren befindet. 

Von St. Martin aus lässt sich die Kropsburg zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichen. Mit dem Auto ist das über einen gut ausgebauten Weg nur von Edenkoben aus möglich. An der Burg angekommen, stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. 

Unterhalb der Kropsburg liegt die gleichnamige Burgschänke, die ein beliebtes Ausflugslokal mit Pfälzer Gerichten für jeden Geschmack und Übernachtungsmöglichkeiten für Urlauber an der Südliche Weinstraße ist.

In der Nähe der Kropsburg St. Martin

Man kann den Besuch der Kropsburg auch prima mit Wanderungen zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten und anderen Pfälzerwald Hütten in der Nähe verbinden: 

Dem Friedensdenkmal mit seiner phantastischen Aussicht und der Waldgaststätte Friedensdenkmal, dem Schloss Villa Ludwigshöhe, der Rietburg oder dem Schänzelturm. 

Am Weg finden sich  weitere Pfälzerwald Hütten wie die Nellohütte, das Naturfreundehaus Edenkoben, die Grillhütte St. Martin oder auch das Haus an den Fichten

Auch Edenkoben selbst ist einen Bummel wert, nirgends zeigt sich die Symbiose zwischen Wald und Wein intensiver wie hier an der Weinstraße.