Silbersee


66849 Landstuhl.

06371-1300012

[email protected]

Ausflugsziele

Verkäufer kontaktieren


Silbersee


Silbersee Landstuhl

Der Silbersee liegt in der Westpfalz zwischen Landstuhl und Kindsbach. Weil es in der Pfalz noch zwei weitere Silberseen gibt, besteht bei der Recherche zuweilen Verwechslungsgefahr.

Der Landstuhler Silbersee jedenfalls entstand durch den Abbau von rotem Sand, der als Damm für die Autobahn diente, die nicht weit nördlich vorüberführt und Mannheim beziehungsweise Saarbrücken mit Kaiserslautern verbindet. Vor 1960 befand sich hier ein landwirtschaftlich genutzter Hügel.

Naherholung mit Restaurantbetrieb

Das ursprüngliche Geländeniveau ist am Standort des gegenüberliegenden Strommastes erkennbar. Bei den Abbauarbeiten stieß man unvermutet auf einige Quellen, die die weitere Ausbeutung sehr erschwerten. Nachdem die Pumpen ihre Arbeit getan hatten, bildete sich der heutige See.

Der Silbersee liegt, genauer beschrieben, zwischen Landstuhl und Kindsbach und ist im Besitz des Angler-Sport-Club Landstuhl.

Das jetzige Aussehen verdankt der See dem Club, der die Fläche zuerst gepachtet und dann Zug um Zug erworben hat. Der Name "Silbersee" ist im Volksmund entstanden und dürfte zum Teil auf Karl Mays Erzählung "Der Schatz im Silbersee" zurückgehen.

Die Einheimischen schätzen das Seegebiet für die idyllische Ruhe, die zum Beispiel ein Spaziergang am Ufer bietet.

Am westlichen Ufer vom Silbersee zwischen Landstuhl und Kindsbach finden Besucher die Möglichkeit, sich zu stärken. Das Restaurant zum Silbersee hat eine schöne, dem See zugewandte Terrasse.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Wer den Silbersee aus Entdeckungsdrang besucht, der wird auch an den anderen Sehenswürdigkeiten der Region um Landstuhl nicht herumkommen: Das römische Quellheiligtum an den Heidenfelsen etwa oder natürlich Burg Nanstein über der Stadt. Dort oben kann man prima nach Landstuhl hinabblicken, etwas weiter am Aussichtsturm Herrengärtchen reicht die Aussicht noch weiter: Über den kompletten Landstuhler Bruch, die Ramstein Airbase und sogar hinauf bis zum Donnersberg in der Nordpfalz.

Die Zufahrt erfolgt über die Straße am Sandweiher, die am östlichen Stadtrand von Landstuhl beginnt und direkt am Silbersee endet. Die Anfahrt aus Westen oder Osten ist über die A6 möglich, entweder über die Anschlussstelle Landstuhl oder Kaiserslautern-Einsiedlerhof. Aus Pirmasens im Süden geht es über die B270 vorbei an Hohenecken und durch Kindsbach hindurch ans Ziel.