Kindsbach in der Pfalz

  • Ein Dorf erzählt Geschichte
  •  
  • Sehenswürdigkeiten Kindsbach
  •  
  • Wandern und Radfahren Kindsbach
  •  
  • Veranstaltungen Kindsbach
  •  
  • Lage, Anfahrt und Ziele in der Nähe von Kindsbach


  • Ein Dorf erzählt Geschichte

    Der staatlich anerkannte Fremdenverkehrsort Kindsbach, im nördlichen Pfälzerwald gelegen, wurde erstmals  im Jahre 1265 als Kunigesbach urkundlich erwähnt. Kindsbach gehört zur Verbandsgemeinde Landstuhl.

    Als Besuchermagnet von überregionaler Bekanntheit gelten die südwestlich gelegenen Heidenfelsen. Die im Hochrelief in deren Oberfläche eingeritzten Figuren stammen aus Keltischer Zeit. Unsere Vorfahren aus der Antike wussten bereits die Vorzüge der Region zu schätzen. Natürlich wurde das mystische Ort im späteren Verlauf von den Römern assimiliert.


    Sehenswürdigkeiten Kindsbach

    Die „Weinende Muttergottes von Pötsch“ findet sich in der katholischen Kirche. Seit einem Erlass von Papst Pius VII im 18. Jahrhundert ist die Reliquie ein Wallfahrtsort für gläubige Christen.

    Das Bärenloch bietet mit einem Badesee, Gastronomie und Kinderspielplatz Erholung und Spielspaß für Alt und Jung.

    Das Juwel von Kindsbach aber ist seine zentrale Lage zwischen Sickinger Höhe und dem Pfälzerwald. Ausgedehnte Wanderwege, nahe Ausflugsziele, Fahrradwege für jeden Anspruch und herzlich-hilfsbereite Gastgeber aus Kindsbach.


    Wandern und Radfahren Kindsbach

    Wandern am vom Bärenloch aus: Vom Bärenloch wandern Sie dem Gelb-Blauen Balken folgend hinauf auf eine von Felsen umkränzte Lichtung, im Volksmund der Hexentanzplatz. Der roten Kreuz-Markierung folgend erreichen Sie die Heidenfelsen. Warum die Kelten diesen Platz zu einem mystischen Zentrum auserkoren, wird nun leicht nachzuvollziehen. Es öffnet sich ein erhabene Aussicht über die ehemalige Moorlandschaft vom Landstuhler Bruch und im Süden die weiten Hügel des größten zusammenhängenden Waldgebietes Deutschlands. Von hier oben beeindruckt er besonders, der Pfälzerwald.

    Der Sickinger Mühlenradweg führt Sie von Kindsbach zur Westricher Moorniederung über die Sickinger Höhe hinab in`s wunderschöne Schwarzbachtal. Sie radeln durch ausgesprochen abwechslungsreiche Landschaft. Eine sehr lohnende Rundtour.

    Die recht lange, aber wenig anstrengende Kaiserslauterer Runde führt Sie über den Barbarossa Radweg zum Lautertalradweg. Von Kindsbach vorbei am Silbersee nach Landstuhl und dem möglichen Abstecher hinauf zur Burg Nanstein radeln Sie nach Kaiserslautern. Über Ramstein-Miesenbach durch die Westricher Moorniederung ziehen Sie den großen Bogen zurück nach Kindsbach.


    Veranstaltungen Kindsbach

    Jährlich Ende August findet die Kindsbacher Kerwe statt, wo man beobachten kann, wie gut die Kindsbacher zu feiern verstehen – ud weil das in Gesellschaft noch viel mehr Spaß macht, laden sie sich gerne Gäste ein.

    Lage, Anfahrt und Ziele in der Nähe von Kindsbach

    Kindsbach liegt zwischen Kaiserslautern und Landstuhl und ist von beiden Orten aus bequem zu erreichen.

    Reist man aus Richtung Zweibrücken an, fährt man am besten auf die A8 auf, die von Pirmasens aus über die B10 angefahren werden kann. Bei Höheischweiler, wird die A8 zur A62, der man weiter folgt. Vorbei an Hermersberg und Weselberg. Die Autobahn wird bei der Abfahrt Oberarnbach/Bann verlassen und über Landstuhl gelangt man schließlich zum Ziel.