Kalmithaus

.

06321-5424

[email protected]

letzte Aktivität: 07/28/21 19:18

Online-Status: offline

Pfälzerwald Hütten

Verkäufer kontaktieren

Unternehmen

Kalmithaus


Kalmithaus Pfalz

Das Kalmithaus liegt über Maikammer und St. Martin auf dem Gipfel des höchsten Bergs vom Pfälzerwald, der Große Kalmit. 


Und das ist hier nicht der einzige Superlativ: Im Jahr 1882 wurde bereits der Vorläufer des Kalmithauses erbaut und seit 1908 gastronomisch genutzt – damit stand auf der Große Kalmit vor über hundert Jahren die erste bewirtschaftete Hütte im Pfälzerwald. 


In einer Vitrine im Inneren der 1957 errichteten und 1983 renovierten heutigen Hütte kann man noch den Schlüssel der alten Blockhütte von damals bestaunen. Von außen mutet das Kalmithaus in der Pfalz noch immer wie ein rustikales Blockhaus an, innen gefällt es mit sehr viel Platz und großen Tischen.


Kalmithaus oder Kalmit Hütte

Wenn es das Wetter zulässt, wird man aber eher auf einer der rustikalen Holzbänke auf der großen Terrasse vor der Hütte die Seele an der frischen Pfälzer Waldluft baumeln lassen und die Aussicht genießen. 


Denn von einer Höhe von stolzen 672 Metern ist die wahrlich beeindruckend: Mühelos sieht man hinunter und über St. Martin und Maikammer ins Tal die ganze Rheinebene entlang und macht die vielen kleinen Winzerdörfer entlang der Weinstraße zwischen Landau und Neustadt aus oder blickt in die Ferne bis in Odenwald und Schwarzwald.


Da schmeckt die gut bürgerliche, rustikale Hüttenkost von Suppe über Leberknödel bis Käsebrot und Handkäse besonders gut. Natürlich gibt es dazu Pfälzer Qualitäts- und Prädikatswein, Saft, Bier oder Kaffee. Alles erhältlich vom freundlichen Personal an der Selbstbedienungstheke im Inneren vom Kalmithaus. 


Übrigens gibt es hier sogar Ansichtskarten, Briefmarken und Briefkasten, so kann man gleich seinen Liebsten einen Pfälzer Gruß schicken. Das Kalmithaus ist sehr bequem vom St. Martiner Tal über die Totenkopfstraße zu erreichen, auch von der Weinstraße in Maikammer aus führt über dessen Ortsteil Alsterweiler eine Straße hinan – wer will, kann fast bis ganz hinauf zum Gipfel fahren. Die letzten etwa 300 Meter vom Parkplatz muss man bis zum Kalmithaus, zuweilen auch nur kurz Kalmit Hütte genannt, laufen.


An der Große Kalmit wandern

Vor oder nach der Stärkung auf der Hütte in der Pfalz ist unbedingt ein kleiner Streifzug oder eine größere Wanderung durch den umgebenden Wald zu empfehlen: Besonders das etwas unterhalb liegende Felsenmeer sollte sich kein Besucher vom Pfälzerwald entgehen lassen, schon gar nicht, wenn Kinder dabei sind. Dabei ist auch einer der offiziellen Trekkingplätze der Pfalz.


Schöne Wanderungen führen in nördlicher Richtung über den Hahnenschritt zum Hohe-Loog-Haus, über die Totenkopfhütte zur Hellerhütte oder hinunter an den St. Martiner See mit seiner bewirtschafteten St. Martiner Grillhütte oder dem Haus an den Fichten.


Für Feierlichkeiten wie Familienfeste oder Firmenjubiläen steht das Kalmithaus übrigens ebenfalls zur Verfügung – auch außerhalb der Öffnungszeiten.